Heiko Förster    Reinhold Förster   Walther Förster 
         
1950 - Walther Förster übernimmt eine Klempnerfirma.
Sanitärinstallationen, Dachklempnerarbeiten und Gasgerätereparaturen gehörten zum Geschäftsfeld.
 
1982 - Reinhold Förster übernimmt die Firma. Erstmals wurden Trinkwasserleitungen im Rohrgraben verlegt.  
1989 - die politische Wende - Heizungsbau und erdverlegter Rohrleitungsbau zählten zu den wichtigsten Geschäftsfeldern.
Die Mitarbeiterzahl stieg auf bis zu 25 Beschäftigte an.
 
1992 - Wir erlangen die DVGW-Zertifizierung.  
1993 - Neben der Förster Haustechnik GmbH wurde die Förster Tief- und Rohrleitungsbau GmbH gegründet.
Die Mitarbeiterzahl stieg auf bis zu 50 Beschäftige an. Ein modernes Wohn- und Geschäftshaus wurde errichtet.
 
1998 - Wir erlangen das Gütezeichen AK3 der Gütegemeinschaft Kanalbau.  
Ende der 90er - Der Aufschwung stagnierte, die Arbeitslosenzahlen in der Bauwirtschaft verdoppelten sich, ein Rückgang des Auftragsvolumens
im Bereich Sanitär- und Heizungsinstallationen zeichnete sich ab. Dies veranlasste uns,
die beiden Firmen zur jetzigen "Förster Haustechnik GmbH Tief- und Rohrleitungsbau" zusammenzuschließen.
 
2001 - Nach dem plötzlichen Tod des Geschäftsführers Reinhold Förster übernahm Heiko Förster die Geschäftsleitung.  
2010 - Die Firma Förster Haustechnik GmbH blickt auf 60 Jahre Firmengeschichte zurück.  
2012 - Wir sind ein zertifiziertes Mitglied der DWA Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.